Die Spielregeln für ein gemeinsames Miteinander

Die Spielregeln für ein gemeinsames Miteinander

Liebe Freunde und Gäste des Kappenecks,

selbstverständlich ist uns sehr daran gelegen, allen Gästen einen schönen und leckeren Abend zu ermöglichen und dass unsere Gäste das Eck so gesund verlassen, wie sie es betreten haben.

In unser aller Interesse bitten wir daher um das Einhalten folgender Regeln:

  Maske auf – beim Betreten und wenn Sie sich im Lokal bewegen. Am Tisch kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.

  Warten Sie bitte am Eingang. Wir bringen Sie zu Ihrem Tisch.

  Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)

  Keine Hand schütteln, Schulter klopfen oder sonstige Berührungen

  Der Weg zur und von der Toilette ist verpflichtend mit Maske zu bewältigen.

  Die Toilette ist nur einzeln zu betreten und über das Ampelmännchen zu sperren (rot) und beim Verlassen wieder freizuschalten (grün).

  Für eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit einzelner Maßnahmen und deren Befolgung ist das Nervenkostüm leider zu sehr mitgenommen. Verzichten Sie bitte darauf.

#BitteDanke

Für die wohlwollende Unterstützung bis hier hin wollen wir uns sehr herzlich bedanken!

Euer Eck.

Familie, frische Luft und einfach mal wieder die Beine baumeln lassen….

Es ist allerhöchste Eisenbahn für eine kleine Auszeit, bevor der Job keinen Spaß mehr macht. Das Eck ist deshalb vom 08.06. bis einschließlich 13.06. für einen Betriebsurlaub geschlossen.  

Ich habe als Gastronom schon so einiges mitgemacht, aber 9/11 damals mit dem Eickmanns Kaffeehaus ist im Vergleich zu den letzten Wochen und Monaten ein Kindergeburtstag gewesen. Dieses bis dahin unvorstellbare Ereignis, hat uns damals wirtschaftlich das Wasser komplett abgegraben und wir sind bis an unsere Grenzen gegangen. Und jetzt ist es ein Virus. Die Gastronomie wie man sie bisher kannte steht an einem Scheideweg und eine echte Perspektive für unsere Branche ist nicht wirklich in Sicht. Sich für eine ungewisse Zukunft hoch zu verschulden, kann nicht die Lösung für das Eck sein und kann auch kein Gast ernsthaft erwarten.

Eine gute Zeit euch und auf bald im Eck.

Das Eck fährt mit allen Nebengeräuschen hoch

Liebe Freunde und Gäste des Kappenecks,

ab Dienstag, den 02.06. geht es jetzt also wieder los. Wir werden das Eck täglich um 17:30 Uhr öffnen, um unsere bewährte Tischbelegung sicherzustellen. Plätze können dann von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr reserviert werden und ab 19:45 Uhr ( wir brauchen einen kleinem Spielraum zum desinfizieren der Sitzplätze usw.). Wir haben keinerlei Spielraum für Abweichungen bei den Reservierungszeiten. Es ist jetzt nicht anders als vorher. Wir sind darauf angewiesen, die wenigen Plätze bestmöglich auszulasten. Das war vor Corona auch schon nicht anders. Jetzt ist es aber absolut unumgänglich. Warme Küche wird bis 21 Uhr angeboten, Pizzen bis 21.30 Uhr. Das Eck schließt um 22 Uhr. Sonntag bleibt unser Ruhetag. An Feiertagen ist das Kappeneck geschlossen.

Unseren Straßenverkauf bieten wir weiterhin an, nicht mehr über das Fenster zum Hof sondern jetzt links vom Haupteingang – täglich ab 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr und am Abend von 17:30 bis 21:00 Uhr. (außer an Sonn- und Feiertagen).

Ab dem 02.06. gelten auch für uns und unsere Gäste einige neue Regeln: Das Eck kann dann nur noch über den Haupteingang betreten werden und muss über den Biergarten verlassen werden. Im Gastgarten selbst ist kein! Eingang mehr. Das Lokal muss mit Maske betreten werden. Am Tisch ist für die Gäste keine Maske notwendig. Wer zur Toilette geht ist verpflichtet eine Maske zu tragen. Die Toiletten dürfen nur von einer Person betreten werden. Wir werden an den Toilettentüren Ampelmännchen anbringen. Rot ist besetzt, grün ist frei. Der Gast selbst muss das Männchen in die richtige Position bringen und beim Verlassen die Toilette wieder "freischalten".

Bitte haltet euch an die Abstände. Keine Hände schütteln, kein auf die Schulter klopfen oder sonstige Berührungen. Wir werden alle Vorgaben gewissenhaft erfüllen. Auch die, die einem selbst vielleicht etwas spanisch vorkommen. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir an keinerlei Diskussion ob der Sinnhaftigkeit einzelner Maßnahmen interessiert sind. Uns ist sehr daran gelegen, dass ihr das Eck so gesund verlasst, wie ihr es betreten habt. Wir können die Anforderungen außerdem nicht ändern und sind existenziell zu deren Einhaltung verpflichtet.

Ja, dass alles klingt ziemlich niederschmetternd und nicht nach dem verdienten Feierabend-Bier, dem geselligem Beisammensein wie ihr es gewohnt seid. Wir werden das Bestmöglichste tun, um trotzdem einen schönen Abend mit leckerem Essen daraus zu machen.

Einen freundlichen Service hatte das Eck schon immer. Und da gibt es Gott sei Dank keine neuen Vorgaben.

Auf bald im Eck!

Liebe Freunde und Gäste des Kappenecks,

... es ist wie bei den Virologen. Jeden Tag neue Erkenntnisse und neue Beurteilungslagen.

Nachdem endlich der ganze Papierkram, Vorlagen, Vorschriften und Anweisungen gesichtet werden konnte, ist es nach meiner Einschätzung absolut fahrlässig seinen Betrieb wieder zu öffnen. Mit einer einmaligen Belegung von 14 bis maximal 24 Plätzen im Garten ist ein wirtschaftlicher Betrieb nicht möglich. Kein Gast kann ernsthaft erwarten, dass sich Wirte für 500€-1000€ Umsatz sehenden Auges in die Schuldenfalle begeben. Massive Preiserhöhungen, Mindestumsätze pro Gast in Verbindung mit einem enormen Aufwand, der betrieben werden muss, um für die Gäste da sein zu können, bringen letzten Endes auch dem Gast nicht im Ansatz den sehnlich erwünschten Effekt nach Normalität.

Wenn im Juli dann die 7%ige Mehrwertsteuer in der Gastro greift, werde ich mir die Sache neu ansehen.

Bis dahin bitte ich um Geduld und Unterstützung über unser Fenster zum Hof.

Alles Gute, euer Eck.

Hier sitze ich nun und kann nicht anders...

Liebe Freunde und Gäste des Kappeneck,

was soll ich dazu sagen? Ich bin ein gutes Stück weit sprachlos und könnte hier einfach nur in die Tastatur heulen. Innerhalb eines einzigen Tages ist auf der https://www.gofundme.com/f/kappeneck-essenundtrinken-augsburghältusammen2020 Plattform des FCA fast der komplette Betrag meiner kühnen Vorstellungen, was eventuell möglich sein könnte, als Spenden eingegangen. Kleine Beträge, große Beträge, einzelne Personen, Stammgäste, Freunde, Stammtische, Familie.

Danke dafür.

Ich nehme es für mich als Bestätigung dessen, was ich eigentlich schon immer wusste. Die Gäste im Kappeneck sind einfach schon etwas Besonderes. Das Eck ist authentisch und die Gäste sind es mit ihm. Das macht die tägliche Arbeit für uns ganz einfach, auch wenn es ein harter Job ist.

Für uns als Eck ist es kleine Etappe. Die harten Situationen, Verhandlungen und Gespräche kommen erst noch, die über Wohl und Wehe und den Fortbestand des Kappenecks entscheiden werden. Wie lange sich der Ausnahmezustand hinzieht und was er noch mit sich bringt, kann heute noch niemand absehen. Für alle meine Kollegen im Eck und mich ist allerdings klar, dass wir deutlich machen wollen, wir sind da und werden alles dafür tun, dass dies auch so bleibt.

Wer uns auch weiterhin auf der oben genannten Plattform unterstützen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Wir werden niemanden bremsen.

Eines möchte ich noch anmerken. Wie alle Gäste, die bei uns ihr Essen am Fenster abholen sehen können, gibt es für alles eine Rechnung mit Mehrwertsteuer. Ich habe mich noch nie vor dem Steuern bezahlen gedrückt, ich werde das auch jetzt nicht tun. Die Hilfen die beantragt werden können, und die auch irgendwann kommen werden, sind nicht selbstverständlich und fallen nicht vom Himmel, sondern jemand wird dafür bezahlen müssen. Das Eck leistet auch jetzt seinen Beitrag dazu. Wundert euch nicht, wenn ihr gerade von mir keine Rechnung bekommt. Ich schreibe alles fein säuberlich auf und die Kollegen bonieren es nach. Ich bin einfach zu blöd für Kasse.

Danke!

Helmut Hengelmann

Hier nehme ich euch in meine Küche mit und berichte sporadisch über Produkte, Lieferanten, Neuerungen und dies und das.
HELMUT HENGELMANN

 

Adresse

Kappeneck 30
86152 Augsburg

Kontakt

Öffnungszeiten

Di. - Sa.: 17:30 - 23:00 Uhr
So. + Mo. Ruhetag
Feiertage geschlossen